Premiere für Bine, Bella und ihr Reh

War das eine Aufregung, welch Spannung lag in der Luft…Dieser Abend gehörte Bine, Bella und dem Reh, Hauptdarsteller im Erstlingswerk meiner lieben (Netzwerk-)Freundinnen Stephi und Usch, „Das Jahr des Rehs“. Am Montag startete der landesweite Verkauf in den Buchhandlungen und ich habe mir frühmorgens bereits drei Exemplare gekauft, eins für mich und zwei zum Verschenken. imageDienstagabend lasen Stephanie Jana und Ursula Kollritsch (um einmal die vollen Namen zu nennen) zum ersten Mal vor großem Publikum im Bonner Stadtteil Tannenbusch aus ihrem E-Mail-Roman. Längst hatte die „Buchhandlung am Paulusplatz“ als Veranstalter der Premierenlesung auf einen größeren Saal ausweichen müssen, denn die Kartennachfrage war so groß, dass die 50 Sitzplätze in der Buchhandlung nicht mehr ausreichten. Inzwischen waren es doppelt so viele Gäste, die hören wollten, welche Geschichte die beiden Protagonistinnen Bine und Bella im Roman verbindet und welche Rolle das Reh spielt (mehr zum Inhalt unter https://www.blaschke-pr.de/zwei-frauen-viele-mails-und-ein-reh/). Also wich man kurzerhand auf den Gemeindesaal ein paar Meter weiter aus.

imageNach einem Gläschen Sekt am Eingang füllte sich der Saal schnell und um Punkt 19:30 Uhr betraten Stephi und Usch adrenalingewschängert (man nennt es auch Lampenfieber) die Bühne.

Was dann folgte, war eine leichtfüßige, tiefsinnige, lustige und nachdenkliche Präsentation ihres Romans, die dem Auditorium sichtlich gefiel, wie man an den mitfühlenden und strahlenden Gesichtern der Gäste deutlich erkennen konnte. Gut zwei Stunden und eine kurze Pause später endete die gelungene Premierenlesung unter tosendem Applaus und mit einer herzlichen Umarmung der beiden Autorinnen.image Danach konnten sie erstmals Promiluft schnuppern. Weil fast jeder Gast eine Widmung für sein persönliches Exemplar „Das Jahr des Rehs“ abholen wollte, bildeten sich vor der Bühne lange Schlangen.image

 

Eine gelungene Premiere – weiter so Mädels und viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.