Wie Canberra zur Hauptstadt Australiens wurde

Canberra Parlamentshaus_Foto in-australien.com

Canberra (Foto: in-australien.com)

Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte

Die kuriose Geschichte um Australiens Hauptstadt könnte auch den Titel „Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte“ tragen. Denn die mit etwa 350.000 Einwohnern verhältnismäßig kleine Stadt Canberra hat das Rennen nur deshalb gemacht, weil sich die Rivalen Melbourne und Sydney nicht einigen konnten. Nachdem sich im Jahr 1901 Australiens separate Kolonien zusammengeschlossen hatten und eine Hauptstadt festgelegt werden musste, entschied man sich 1908 aus Gründen der Diplomatie zum Bau einer neuen Kapitale namens Canberra auf halber Strecke zwischen Melbourne und Sydney.

COMMENTS

Manni

Aaaah, ich hatte ganz vergessen zu schreiben, wie sehr mir Deine neue Seite gefällt. Wirklich sehr informativ. Und Dein Reiseblog macht wirklich Lust sich mal wieder 24 Stunden ins Flugzeug zu setzen und im Outback rumzulungern :-)
LG
Manfred

    SimonBalschke

    Herzlichen Dank, lieber Manni. Das spornt an, weiter zu machen. Nach Australien muss ich auch endlich mal wieder. Es sind schon wieder zwei Jahre vergangen, seit ich zuletzt da war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.