Förderprogramm Push21 (Foto VDVO)

PUSH’21 – Initiative für die Eventbranche

Förderprogramm im Wert von 1 Million Euro

PUSH’21 soll der Eventbranche wortwörtlich den nötigen Push geben, um die Herausforderungen durch den massiven, pandemiebedingten Umsatzeinbruch zu bewältigen, aber auch um neue Veranstaltungsformate im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung zu unterstützen.

Initiiert vom Verband der Veranstaltungsorganisatoren (VDVO e.V.) und weiteren Unterstützern der Kampagne PUSH’21 sollen im Projektzeitraum 2021 nachhaltige, co-kreative, partizipative, kollaborative und hybride Event- und Meetingformate mit insgesamt einer Million Euro gefördert werden.

In der dazugehörigen, von mir für den VDVO erstellten Pressemitteilung habe ich unter anderem erläutert, welche Dienstleistungen zu den förderfähigen Kosten gehören, darunter Mieten für Locations und Tagungsräume oder Gebühren für die Nutzung von Technik.

Partner des VDVO unterstützen die Initiative

Zu den Unterstützern der Initiative, die ihr Know-How, Location oder Dienstleistung zur Verfügung stellen, gehören die Design Offices, die BHW Hotel Group, der Business Caterer Aveato, ITB Berlin NOW und die weframe AG, ein Softwarehersteller aus München, der im April eine neue Live-Booking-Engine an den Start bringt, von der auch die Zuwendungsempfänger von PUSH‘21 profitieren können.

Wenn Sie ein innovatives Event-Konzept umsetzen möchten, können Sie einen Antrag auf Förderung stellen. Die Voraussetzungen dafür sind, dass:

  1. die für das Projekt gebuchten Veranstaltungspartner (Locations, Hotels, Catering, etc.) müssen Partner der Initiative Push‘21 sein.
  2. die Buchung der Veranstaltung bzw. des geförderten Projekts muss durch den VDVO e. V.  oder durch eine der zertifizierten Agenturen durchgeführt werden.
  3. diese von einem der in Nummer 2 genannten Zuwendungsempfänger beantragt wurde und dem Gegenstand der Förderung entspricht.
  4. der Nachweis erbracht wird, dass die Eigenfinanzierung des Projektes gesichert ist.
  5. der Projektzeitraum im Jahr 2021 liegt.

Wie alles genau funktioniert, erklärt der VDVO auf einer eigens für die Initiative angelegten Landingpage PUSH’21.

BLASCHKE PR jetzt Fördermitglied im VDVO

Übrigens ist BLASCHKE PR seit März 2021 Fördermitglied im VDVO. Mitglieder profitieren von einem 10-prozentigen Nachlass auf alle meine Leistungen.

https://vdvo.de/netzwerk/foerdermitglieder

Zu dieser Initiative passt auch mein Angebot (unabhängig vom VDVO) für alle, die in der digitalen Eventbranche beratende und organisatorische Unterstützung suchen. Lesen Sie dazu meinen Beitrag „Virtual Work Coordination macht das Leben leichter“.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top